Zukunft

Der Neue Mensch

ein Poem von Mike Mischkowski

Der neue Mensch
der neue Mensch

immer wieder
taucht dieser Begriff auf
in der Renaissance
im Kommunismus
in der heutigen Kunst.

Der neue Mensch !

Eine Vision :
der neue Mensch
ist ganz anders
als der Alte

keine Isolation
kein Feind
kein blindes Wollen
kein nur Streben nach Äußeren.

Andere Werte - anderes Sein
berühren sein Herz

äußerst kommunikativ
hundertfach
vieles akzeptierend
trotzdem Auswahl
und dann
Dichte des Geistes
Dichte der Seele
Dichte der Liebe
und der Erkenntnis.

Tausendfach - jeder ist anders
hoch berechtigt
hoch subjektiv
und - alles ist wichtig
alles wertvoll.

Kultur
die Grundlage der Existenz
Kunst - das Schöpferische
die Essenz dessen.

Kein Geschwätz
viel Geschwätz
hochgradige Differenzen
historisch sehr bewandert
und altes
seinem Platz zuweisend
im Bewußtsein
Gegenwart ist bestimmend
alles gestaltend
nicht nur die Zukunft
sondern auch
die Vergangenheit.

Das Bewusstsein
Zeit und Raum
sind Illusionen
oder Krücken
für den Geist
Erfahrungen zu verdauen.

Jedoch - je weiter das Bewusstsein
desto weniger bedarf es
dieser Krücken.

Mensch ist Gott
Tier ist Gott
Pflanze ist Gott
und Musik ist so wichtig.

Alles gebiert aus Musik.
Die Dichtung
Malerei
Architektur
Psychoanalyse
Heilwesen
Kommunikation
Lehren
Erziehung
Liebe
Freiheit
Schöpfertum.

Alles aus Musik.

Weltgestaltend
ist immer und jeder
Hochverantwortung
immer und jeder
alles zählt
Ewigkeit jetzt.

Sterne am Himmel leuchten
Mond spricht zu uns
Erde erfüllt unser Herz
Krieg ist vergessen
und Gewalt fürs Museum.

Konfliktfähigkeit ist stark
sehr emotional
sehr intellektuell
und jede Nuance dazwischen
je nach Laune.
Du bist frei - ich auch
und Liebe hat tausend Masken.
Keine Demokratie
keine Diktatur
sondern etwas für Menschen
etwas lebendiges
nicht klassifizierbar
und überall anders.
Unterschiede gewaltig
kein Problem.

Und vor allem
alle sind unschuldig !

Mike Mischkowski
 

 

retour
retour
weiter1